28. Oktober 2016

Neue 1&1 HomeServer für 1&1 DSL mit mehr WLAN-Geschwindigkeit

Montabaur, 28. Oktober. Ab sofort können 1&1 DSL Kunden zwei neue Router bei der Bestellung eines 1&1 DSL-Tarifs hinzubuchen. Neben dem 1&1 DSL-Modem und dem 1&1 WLAN-Router gibt es jetzt die Möglichkeit eines der noch besseren Modelle zu wählen: Ab sofort gibt es den leistungsstarken 1&1 HomeServer Speed (FRITZ!Box 7560) und für maximale Power den 1&1 BusinessServer (FRITZ!Box 7580).

Übersicht: Die neuen Router

  • Der 1&1 HomeServer Speed (FRITZ!Box 7560) ist in Verbindung mit einer Tarif-Option für 4,99 Euro im Monat erhältlich. Diese Option beinhaltet auch 50 GB Online-Speicher für Dokumente, Fotos oder Musik.
  • Der 1&1 BusinessServer (FRITZ!Box 7580) kann mit einer Tarif-Option für 7,99 Euro im Monat erworben werden. Hier sind 100 GB Online-Speicher enthalten.

Alternativ gibt es nach wie vor Tarif-Optionen mit dem 1&1 DSL-Modem (kostenlos inklusive) oder dem 1&1 WLAN-Router für 2,99 Euro im Monat (inklusive 5 GB Online-Speicher).

Es gilt jeweils eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Die 1&1 DSL-Tarife 16, 50 und 100 beinhalten je eine Telefonflatrate ins deutsche Festnetz und eine Internet-Flat ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung.

Die neuen 1&1 HomeServer im Detail

Hinter dem neuen 1&1 HomeServer Speed verbirgt sich mit der FRITZ!Box 7560 ein starker VDSL-Router, der über intelligentes ac-WLAN verfügt. Es handelt sich zudem um einen Dualband-Router, der in den beiden gängigen Funkfrequenzen 2,4 GHz und 5 GHz mit insgesamt fünf Antennen funkt. Das Aufteilen der Übertragungsfrequenzen hat den großen Vorteil, dass so insbesondere in dicht besiedelten Wohngegenden mehr benachbarte WLANs funken können, ohne sich gegenseitig zu stören.

Dank ac-WLAN können so auch mehr mobile Endgeräte parallel ohne Qualitätseinbußen genutzt werden. Mit dem 1&1 HomeServer Speed sind WLAN-Geschwindigkeiten von bis zu 866 MBit/s möglich. Der VDSL-Router unterstützt außerdem die modernen Vectoring-DSL-Verbindungen und eignet sich für All-IP-Anschlüsse, also für Telefon via Internet.

Die FRITZ!Box 7560 besitzt überdies einen USB 2.0-Anschluss, an dem Geräte wie Drucker oder Festplatten angeschlossen werden können. Dank der DECT-Funktion (digital enhanced cordless telecommunication) können zusätzlich zu einem herkömmlichen Telefon bis zu sechs schnurlose Telefone direkt am Router angemeldet und verwaltet werden. Mit den optional erhältlichen und ebenfalls über DECT verbundenen 1&1 SmartEnergie-Steckdosen können Elektrogeräte bequem per 1&1 MobileHome-App an- und ausgeschaltet werden.

Der neue 1&1 BusinessServer (FRITZ!Box 7580) ist der derzeit leistungsstärkste Highend-VDSL-Router von AVM, der mit modernsten Standards für eine neue Art der Heimvernetzung und des Home-Entertainments sorgt. Die FRITZ!Box 7580 verfügt wie die FRITZ!Box 7560 auch über intelligentes ac-WLAN und funkt so auf 2,4 GHz und 5 GHz mit insgesamt acht Antennen.

Mit dem 1&1 BusinessServer sind maximale WLAN-Geschwindigkeiten von bis zu 1.733 MBit/s möglich. Zusätzlich und im Unterschied zum 1&1 HomeServer Speed lässt sich mit dem 1&1 BusinessServer auch die Anzahl der parallelen Datenströme erhöhen: MU-MIMO steht für multi-user-multiple-input-multiple-output – das bedeutet, dass der WLAN-Router mit je vier Antennen zum Senden und Empfangen die zu übertragenden Daten an verschiedene verbundene Geräte verteilen kann, sodass die Übertragungsleistung deutlich erhöht wird. So können mehrere Anwendungen und Geräte gleichzeitig effizient drahtlos genutzt werden. Die FRITZ!Box 7580 eignet sich aufgrund dieser fortschrittlichen Antennentechnik hervorragend für Haushalte mit vielen mobilen Endgeräten. Dafür müssen die Endgeräte selbst nicht ac-WLAN-fähig sein, was für ältere Geräte einen großen Vorteil darstellt.

Außerdem ist der Router – wie der Name 1&1 BusinessServer schon verrät – auch bestens für den Geschäftsbereich und den störungsfreien Ablauf von Prozessen am modernen Arbeitsplatz geeignet. Der VDSL-Router unterstützt genau wie der 1&1 HomeServer Speed auch die modernen Vectoring-DSL-Verbindungen.

Alternativ lässt sich die FRITZ!Box 7580 über den Gigabit-WAN-Port an schnellen Kabel- oder Glasfasermodems betreiben. Auch der 1&1 BusinessServer eignet sich für All-IP-Anschlüsse, aber auch für ältere Anschlüsse über ISDN oder analog. Die FRITZ!Box 7580 besitzt überdies zwei schnelle USB 3.0-Ports, an denen mehrere Geräte mit hohen Datenraten angeschlossen werden können. Auch der 1&1 BusinessServer verfügt wie der 1&1 HomeServer Speed über die zuvor beschriebene DECT-Funktion.

Alle Infos zum 1&1 Tarif-Angebot, zur Hardware und Optionen sowie Bestellmöglichkeiten finden sich auch unter www.1und1.de.