3. Mai 2016

1&1 und Intel kooperieren für eine innovative und sichere Cloud Plattform

1&1, Europas führender Webhoster (www.1und1.info), und Intel kooperieren hinsichtlich der Entwicklung und Bereitstellung von optimierten Plattformen für Cloud- und Rechenzentrumsanwendungen. Der Fokus liegt dabei auf Leistungsfähigkeit und innovativen Sicherheitslösungen. 1&1 und Intel werden, aufbauend auf der Intel Cloud Integrity Technologie, eine neue Plattform mit Security-Funktionen entwickeln. So hat 1&1 die Möglichkeit, sich durch die abgesicherten Dienstleistungen auf dem Markt abzuheben und Datenschutz sowie Sicherheit innerhalb des Cloud-Portfolios zu optimieren. Diese neue Technologie erlaubt 1&1 Kunden bessere Kontrolle und Visibilität ihrer in der 1&1 Cloud-Infrastruktur gehosteten Daten.

Nicht nur die Optimierung der Sicherheitsinstanzen steht im Fokus der Kooperation: 1&1 und Intel verbessern gemeinsam die 1&1 Infrastruktur, um Kunden kontinuierlich eine höhere Leistung der Cloud-Services zu liefern.

Robert Hoffmann, CEO 1&1 Internet SE, ergänzt: „Wir freuen uns, mit einem so namhaften Unternehmen wie Intel zu kooperieren, um unsere innovative Rechenzentrums-Technologie weiter voranzutreiben. Die Partnerschaft unterstreicht unseren kontinuierlichen Anspruch, unseren Kunden die neuesten und fortschrittlichsten Technologien zu bieten. Zudem verdeutlichen wir damit die Wichtigkeit unserer Cloud-Strategie für den Unternehmenserfolg von 1&1.”

„Die Nutzung der Intel® Trusted Execution Technologie basierend auf Intel® Xeon Prozessoren ermöglicht 1&1 die Bereitstellung eines noch sichereren und vertrauensvolleren Cloud-Angebots – Kunden können so lokale Compliance- und Regulierungsvorschriften besser einhalten,” sagt Raejeanne Skillern, Vice President und General Manager des Intel Cloud Service Provider Business.

Dank der Partnerschaft der beiden Unternehmen erfährt das 1&1 Highlight Produkt, der 1&1 Cloud Server, eine stetige Optimierung, um Kunden die beste Leistung bereitzustellen. Zudem profitieren sie von innovativen Security-Lösungen, die höchstmöglichen Datenschutz und Sicherheit in der Cloud gewährleistet.

Die ersten Produkte, die auf der gemeinsamen Entwicklung beruhen, sollen im Laufe des Jahres 2016 verfügbar sein.