5. Juli 2013

Neues 1&1 Social Media Center synchronisiert Inhalte einer 1&1 Do-It-Yourself Homepage mit populären Sozialen Netzwerken

Social Page Manager kreiert professionelle Facebook Seite /// Neue Webseiten-Informationen generieren automatische Einträge auf Facebook /// Social Media Manager erzeugt automatisierte Einträge auf unterschiedlichen Sozialen Netzwerken

Die 1&1 Internet AG hat heute für alle Kunden der Do-It-Yourself Homepage ein neuartiges Social Media Center (SMC) gelauncht. Die zwei Elemente des SMC, der 1&1 Social Page Manager und der 1&1 Social Media Manager, unterstützen mit Hilfe prominenter Sozialer Netzwerke sowohl bei der Markenbildung, wie auch bei der Kundengewinnung.

Der Social Page Manager übernimmt die Inhalte einer Do-It-Yourself Homepage und überträgt diese automatisch auf eine vorhandene oder noch zu erstellende Facebook-Präsenz. Mit dem Social Media Manager können Einträge und Kommentare simultan bei Twitter und Facebook veröffentlicht werden. Meist fehlen vielen kleinen und mittelständischen Betrieben Zeit und Wissen für eine ausgefeilte Social-Media-Strategie. Sie laufen somit Gefahr, Kunden an Wettbewerber zu verlieren. 1&1 hat darauf reagiert und bietet Möglichkeiten, Webseiten-Inhalte konsequent für die Kommunikation auf Facebook einzusetzen.

Über den Social Page Manager können Unternehmer individuelle und benutzerdefinierte Inhalte erstellen. Firmenname, Webseiten-Grafiken, Logos, Kontakte und alle weiteren Inhalte lassen sich bei der Erstellung eines Facebook-Auftritts kinderleicht synchronisieren. Mittels eines Reglers lässt sich einstellen, welche Unterseiten mit Facebook synchronisiert werden sollen. Alle Elemente können über den Editor des Social Page Managers an einem Ort und mit einem Login verändert werden. Wurde eine Facebook-Seite erstellt, sind alle Angaben, die verändert oder neu hinzugefügt werden, parallel auch auf Facebook angepasst. Wenn beispielsweise ein Restaurant täglich neue Menüs anbietet, genügt es, die Änderungen auf der Homepage vorzunehmen. Die Facebook-Anpassungen erfolgen automatisch.

„Neben einer Internetpräsenz wird es für Unternehmen immer wichtiger, auch in Sozialen Netzwerken aktiv zu sein” so Robert Hoffmann, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. Hoffmann weiter: „Ein Großteil kleiner und mittelständischer Unternehmen glauben, dass Soziale Netzwerke wichtig sind, um mit den Kunden in Kontakt zu bleiben und bessere Platzierungen bei Suchmaschinen zu erhalten.”

Unternehmen, die keine Social-Media-Strategie vorweisen können, verschenken enormes Potenzial. Die neuen Kanäle bieten sich insbesondere dann an, wenn es darum geht, die Kommunikation mit den Kunden zu vertiefen. Erleichtert wird diese Kommunikation, wenn sie zentral von einer Stelle für mehrere Netzwerke gleichzeitig und auf Wunsch sogar zeitversetzt gesteuert werden kann. So lassen sich alle Beiträge und Kommentare direkt über den Social Media Manager verfolgen und bearbeiten. Mit Hilfe eines Social Media Leitfadens verrät 1&1 insbesondere für Menschen ohne Erfahrung mit Sozialen Netzen zahlreiche Tipps und Tricks, um die Effektivität dieser Kanäle zu erhöhen.

„Wir haben festgestellt, dass insbesondere fehlende Kenntnisse über den Umgang mit Sozialen Netzwerken ausschlaggebend dafür sind, dass Unternehmen hier bislang noch wenig Präsenz zeigen.” Für Robert Hoffmann ein Grund mehr, den 1&1 Kunden Hilfestellung zu geben, die auch auf Facebook oder Twitter aktiv sein möchten. Dank der einfachen und Plattform übergreifenden Möglichkeiten des 1&1 Social Media Centers, können Unternehmen mehr Zeit und Ressourcen auf das Kundenwachstum legen. Mit der Erweiterung der Do-It-Yourself Homepage um diese zusätzliche, kostenpflichtige Social-Media Lösung (9,99 Euro pro Monat, ein kostenloser Testmonat), entwickelt sich die eigene Webseite immer mehr zur Zentrale für zahlreiche E-Commerce Aktivitäten.