9. Oktober 2012

1&1 verstärkt die Zusammenarbeit mit Intel

Schnellstmögliche Bereitstellung aktueller Server-Technologie /// Zwei neue Rechnermodelle zum Start /// Deutlich mehr Leistung für professionelle Projekte

Die 1&1 Internet AG arbeitet ab sofort noch enger mit der Intel Corporation, dem weltgrößten Prozessorhersteller, zusammen. Das Ziel ist die schnellstmögliche Bereitstellung neuester Intel-Technologie für das dedizierte Server-Portfolio von 1&1. 1&1 und Intel verfügen über langjährige Erfahrung in der Entwicklung leistungsstarker Rechner für den privaten wie geschäftlichen Einsatz. Als erstes Ergebnis der intensivierten Partnerschaft führt 1&1 jetzt mit dem XL 12i und dem XXL 24i zwei Servermodelle ein, die auf aktuellen Intel Xeon E5 Prozessoren basieren.

Im Vergleich zu ihren Vorgängern, dem XL 8i und dem AMD XXL 24, haben die beiden neuen Server von 1&1 deutlich mehr Power – und zwar zum gleichen Preis. Der XL 12i ist bereits für günstige 199,99 Euro im Monat erhältlich, der XXL 24i kostet 399,99 Euro im Monat. Herzstück der Server sind die modernen Intel Xeon-Prozessoren E5-2640 und E5-2440. Sie eignen sich speziell für Businesskunden, die zum Realisieren ihrer Web-Projekte einen ebenso zuverlässigen wie kraftvollen Rechner benötigen. Der XL 12i kann dabei auf eine Taktfrequenz von 2,5 GHz (bis zu 3,0 GHz mit Turboboost), 6 Kerne (12 virtuelle mit Hyperthreading), 32 Gigabyte Ram und eine 2 x 2 Terabyte große Festplatte zurückgreifen. Der XXL 24i ist mit einer Taktfrequenz von 2,4 GHz (maximal 2,9 GHz), 2 x 6 Kernen (2 x 12 virtuelle), 48 Gigabyte Ram und 3 x 2 Terabyte Festplattenplatz ausgestattet.

„Mit Intel haben wir einen starken Partner gefunden, der wie 1&1 seine Produkte selbst entwickelt und international einen breiten Anwenderkreis mit professionellen Lösungen adressiert”, sagt 1&1-Vorstandssprecher Robert Hoffmann. „Die neuen Servermodelle sind für die Bedürfnisse unserer Hauptzielgruppe, kleine und mittelständische Unternehmen, hervorragend geeignet. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir künftig noch stärker Synergien nutzen und weiteres Intel-Know-how in unsere Angebote einfließt.”

„Das dedizierte Hosting-Modell von 1&1 bringt dem Kunden einen beachtlichen Mehrwert, wie die gute Marktposition in Deutschland, Großbritannien, Spanien und anderen europäischen Märkten aufzeigt,” sagte Terry Thorn, Director of Datacenter Channels, Intel. „Der innovative Einsatz der neuesten verfügbaren Technologien, wie die Intel® Xeon® E5 Prozessorfamilie, erlaubt es 1&1 die sichere und effiziente Leistung zu erbringen, die der Kunde erwartet. Wir freuen uns auf weiteres Wachstum und Erfolg in der Zusammenarbeit mit 1&1 auf Basis der Intel Technologie.”

Insgesamt bietet 1&1 neun unterschiedliche Server-Tarife an – vom Einsteiger-Modell mit 2 Kernen bis hin zum Turbo-Server mit 32. Alle Rechner sind je nach Wunsch als Linux-, Windows- oder Managed-Variante bestellbar. 1&1 verzichtet dabei wie gewohnt auf ein Traffic-Limit, so dass erfolgreiche Webprojekte nicht durch hohe Kosten beim Datenverkehr ausgebremst werden. Zur Einführung der neuen Server gibt es bei Bestellung bis 31.10.2012 den XL 12i im Rahmen einer Sonderaktion derzeit mit 50 Prozent Ersparnis in den ersten 3 Monaten. Bestellmöglichkeiten und nähere Informationen unter: www.1und1.info