25. März 2010

Vodafone Deutschland und 1&1 vertiefen Partnerschaft

MVNO-Vertrag in Deutschland erschließt Vodafone und 1&1 Wachstumsperspektiven im mobilen Internet/// Vertrag schreibt erfolgreiche Partnerschaft fort /// 1&1 wird virtueller Netzbetreiber

Vodafone Deutschland und die 1&1 Internet AG vertiefen ihre Zusammenarbeit im Mobilfunkmarkt. Eine entsprechende Vereinbarung erfolgte jetzt auf Basis eines MVNO-Vertrages (Mobile Virtual Network Operator) der 1&1 die Gestaltung eigener Mobile-Internet-Produkte ermöglicht. Beide Partner arbeiten bereits seit mehreren Jahren erfolgreich im Mobilfunkmarkt zusammen. Über eine Million Kunden von 1&1 nutzen heute das Mobilfunknetz von Vodafone Deutschland. „

„Wir freuen uns, dass wir die erfolgreiche Kooperation mit 1&1 und ihrer großen Internetreichweite weiter fortsetzen. Die aus der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen entstehenden Synergien werden somit auf dem Vodafone Mobilfunknetz langfristig fortgeschrieben”“, erklärt Dr. Peter Walz, Mitglied der Geschäftsleitung Vodafone D2 GmbH Strategie & Partnerunternehmen. „”Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt für unsere mobile Internet-Wachstumsstrategie“”, sagt Robert Hoffmann, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG und kündigt an, künftig vor allem innovative Datenprodukte auf Basis des Vodafone Netzes zu gestalten: „Der MVNO-Vertrag für den Wachstumsbereich mobiles Internet verschafft uns große Freiheit bei der Gestaltung unserer mobilen Daten-Produkte. Zugleich versetzt er uns in die Lage, Mobilfunk so einzukaufen wie heute schon DSL.“ Auch im DSL-Markt verbindet Vodafone und 1&1 bereits eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft, durch die immer mehr 1&1-Kunden schnelle Internet-Leitungen des Vodafone Festnetzes nutzen.

Nähere Informationen zu den 1&1 Mobile-Produkten und Bestellmöglichkeiten unter www.1und1.de.