4. Mai 2009

Neue BlackBerrys bei 1&1 Mobile Internet

Touchscreen-Device neu im Programm: BlackBerry „Storm 9500” schon ab 99,99 Euro /// Neue Blackberry Modelle „Curve 8900” und „Pearl Flip 8220”

Alles neu macht der Mai – so auch das BlackBerry-Angebot von 1&1 Mobile Internet. Aufgrund des großen Erfolgs der 1&1 Blackberry-Tarife bei Privat- und Business-Anwendern bringt 1&1 jetzt neue schicke BlackBerry-Smartphones, mit denen mobiles Internet noch mehr Spaß macht. Neu im Angebot sind der Touchscreen-BlackBerry „Storm 9500” sowie die Modelle BlackBerry „Curve 8900” und „Pearl Flip 8220”. Alle Geräte sind ab sofort in Verbindung mit den drei beliebten Mobile-Internet Flatrate-Paketen von 1&1 erhältlich, deren Bundle-Preise weit unter marktüblichen Angeboten liegen.

Die angebotenen BlackBerrys bieten unterschiedliche Funktionsschwerpunkte, so dass hier jeder kommunikationsfreudige Anwender das ideale Gerät findet. Der BlackBerry „Storm 9500” eignet sich durch sein hochauflösendes Touchscreen und seine ausgeprägten Multimedia-Fähigkeiten gleichermaßen für Business und Freizeit. Der iPhone-Konkurrent besticht nicht nur durch sein schickes Design, er muss auch den Funktionsvergleich nicht scheuen: Geboten werden Mobile E-Mail, Internet-Browser, Organizer, Telefon, SMS/MMS, eine Kamera mit 3,2 Megapixeln und Videoaufnahme, ein integrierter GPS-Empfänger, ein Media Player für MP3s und Videos sowie die Navigations-Software BlackBerry Maps. 1 Gigabyte Speicherplatz ist inklusive, der per microSD-Card auf bis zu 16 GB erweitert werden kann. Das Quad-Band-Device unterstützt Internet-Verbindungen über GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA. Der BlackBerry „Storm 9500” ist in Verbindung mit allen Mobile-Internet-Tarifen von 1&1 bestellbar. Schon für 99,99 Euro ist er mit der „1&1 Surf & Phone Flat” für monatlich 29,99 Euro zu haben. Dieser Tarif enthält Flatrates für Internet-Nutzung, Versenden und Empfangen von E-Mails, Instant Messaging und kostenfreies Telefonieren ins deutsche Festnetz sowie ins 1&1 Mobilfunk-Netz. Die Abfrage der Mobilbox ist kostenfrei.

Der BlackBerry „Curve 8900“ richtet sich mit seiner vollständigen Tatstatur und Trackball-Navigation an typische Blackberry-Nutzer, die unterwegs E-Mails lesen, aber auch komfortabel schreiben möchten. Design und Display wurden im Vergleich zum Vorgänger optimiert, der Prozessor ist leistungsfähiger und der Speicherplatz größer. Der professionelle E-Mail-Spezialist „Curve 8900”, der Internetverbindungen per GSM/GPRS/EDGE/WLAN unterstützt, ist mit Kamera und Multimedia-Player selbstverständlich auch freizeittauglich. Er ist bei 1&1 ab 149,99 Euro bestellbar. Der BlackBerry „Pearl Flip 8220” ist ein schickes Klapp-Device im klassischen Handy-Design. Er spricht telefonorientierte Nutzer an, die auf den Komfort eines Smartphones nicht verzichten und E-Mails unterwegs hauptsächlich lesen möchten. Kamera und Multimedia-Player sind auch hier vorhanden. Den „Pearl Flip 8220” gibt es im Tarif „1&1 Surf & Phone Flat” für 0 Euro. In Verbindung mit dem Tarif „1&1 Surf-Flat Plus” für 19,99 Euro im Monat ist der „Flip” für 99,99 Euro bestellbar. Die „1&1 Surf-Flat Plus” ist für Anwender geeignet, die keine Festnetz-Flatrate benötigen, aber für günstige 19 Cent pro Minute in alle Netze telefonieren wollen.

Der „kleinste” BlackBerry-Tarif „1&1 Surf-Flat” für monatlich 9,99 Euro bietet eine Flatrate für Internet, E-Mail und Messaging. Hier ist der „Flip” für 299,99 Euro erhältlich. „1&1 ist als erster und derzeit einziger Service Provider dazu in der Lage, diese brandneuen und coolen BlackBerry-Modelle anzubieten”, erklärt 1&1 Vorstandssprecher Robert Hoffmann. „Mit Preisen ab 9,99 Euro im Monat haben wir zudem das absolut günstigste BlackBerry Angebot in Deutschland, was das Produkt insbesondere auch für Privat-Nutzer interessant macht.” Im BlackBerry Angebot von 1&1 erhält der Nutzer den „BlackBerry Internet Service”, der den E-Mail-Push-Dienst für bis zu zehn E-Mail-Konten, das Surfen im Internet sowie Instant Messaging unterstützt. Bei 1&1 ist im Preis die Nutzung der BlackBerry Push-E-Mail Dienste und der Datenflatrate schon inbegriffen. Bereits vorhandene E-Mail-Konten lassen sich problemlos in den Push-E-Mail Dienst integrieren. So können jederzeit Nachrichten empfangen, gesendet, weitergeleitet und beantwortet werden. Wer sich für einen 1&1 Blackberry-Mobile-Tarif ohne Smartphone entscheidet, weil er bereits ein passendes Gerät besitzt, erhält ein großzügiges Startguthaben: Bei der Bestellung der Tarife „1&1 Surf & Phone Flat” und „1&1 Surf-Flat Plus” ohne Handy gibt es ein Startguthaben von 100 Euro, bei Bestellung der „1&1 Surf-Flat” 50 Euro.