11. Juli 2008

Professionelle E-Mail-Kommunikation von 1&1 für das neue iPhone 3G

Neue iPhone 2.0 Software unterstützt 1&1 Outlook Exchange /// Push-Mail und Synchronisation von Terminen und Kontakten /// Auch für „alte” iPhones Exchange-Unterstützung nach Software-Update

Montabaur, 11. Juli 2008. Die 1&1 Internet AG unterstützt ab heute mit ihrer professionellen E-Mail-Lösung 1&1 Outlook Exchange das neue iPhone 3G von Apple. Damit haben iPhone-Anwender jederzeit und überall Zugriff auf ihre E-Mails, Termine und Kontakte. Dank Push-Funktion werden die Daten in Echtzeit mit dem iPhone synchronisiert. Auch Nutzer des „alten” iPhones können nach einem Update auf die neue iPhone-2.0-Software die Profi-Kommunikationslösung von 1&1 nutzen.

1&1 Outlook Exchange ist eine Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) und basiert auf dem Microsoft Exchange Server 2007. „Vor allem für kleine Firmen ist 1&1 Outlook Exchange eine Alternative zum eigenen Microsoft-Exchange-Server, und das zu einem Bruchteil der Kosten”, erklärt Robert Hoffmann, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. „Das iPhone hat mit seinem überragenden Benutzerkonzept in kurzer Zeit weltweit viele Anhänger gefunden. Deshalb freuen wir uns sehr, dass nun alle Funktionen von 1&1 Outlook Exchange auf diesem innovativen Device genutzt werden können.”

1&1 Outlook Exchange kostet 12,99 Euro im Monat, weitere Postfächer können für 9,99 Euro/Monat hinzugebucht werden. Eine Domain sowie 2 Gigabyte Speicherplatz je Postfach sind ebenso inklusive. Auf Wunsch erhalten Anwender außerdem die Software Microsoft Entourage 2004 oder Outlook 2007. Neben der von 1&1 zur Verfügung gestellten Domain können auch E-Mail-Adressen bei anderen Anbietern, zum Beispiel aus einem vorhandenen Webhosting-Paket, mit 1&1 Outlook Exchange und der neuen iPhone-Software verwendet werden. Auch für Handy-Nutzer, die sich das iPhone als Zweitgerät zulegen möchten, ist 1&1 Outlook Exchange interessant: Die Exchange-Postfächer können über das ActiveSync-Protokoll parallel auch mit Windows-Mobile-Smartphones synchronisiert werden.

Die 1&1 Outlook Exchange-Postfächer werden in den Hochsicherheits-Rechenzentren von 1&1 gehostet. 1&1 kümmert sich um Sicherheits-Updates und regelmäßige Backups, so dass keine weiteren Wartungskosten für die Anwender entstehen. Die Verbindung erfolgt über verschlüsselte SSL-Verbindungen, so dass von jedem Internet-Rechner weltweit ein sicherer Zugang auf die persönlichen Daten gewährleistet ist. Steht kein Outlook oder Entourage zur Verfügung, können Anwender dank Outlook Web Access auch per Web-Browser auf ihre Daten zugreifen.