2. Juli 2008

1&1 Mobile Internet startet BlackBerry-Angebot

BlackBerry Pearl ab 0,- Euro – BlackBerry Curve ab 99 Euro – Nutzung des BlackBerry Push-E-Mail Dienstes im Preis enthalten

Die 1&1 Internet AG setzt ihre Mobile-Internet-Offensive fort und rüstet ihr Portfolio abermals um weitere interessante Endgeräte und Dienste auf. Ab sofort sind in Verbindung mit den beiden Mobile-Internet Flatrate-Paketen von 1&1 auch zwei BlackBerrys erhältlich, deren Bundle-Preis weit unter marktüblichen Angeboten liegt.

Wer sich für den BlackBerry Pearl 8100 in Verbindung mit dem Tarif „1&1 Mobile Internet & Phone“ für 29,99 Euro im Monat entscheidet, bekommt das Gerät zum Einführungspreis von 0,- Euro. Für Nutzer mit gehobenen Ansprüchen bietet 1&1 den BlackBerry Curve 8310 im gleichen Tarif für 99 Euro an. Bei Bestellung des Tarifs „1&1 Mobile Internet“ für 9,99 Euro im Monat gibt es den BlackBerry Pearl für 99 Euro und den BlackBerry Curve für 299 Euro. Bei beiden Tarifen fällt eine Bereitstellungsgebühr in Höhe von 29,99 Euro an.

Im BlackBerry Angebot von 1&1 erhält der Nutzer den „BlackBerry Internet Service“, der den E-Mail-Push-Dienst für bis zu zehn E-Mail-Konten, das Surfen im Internet sowie Instant Messaging unterstützt. Bei 1&1 ist im Preis die Nutzung der BlackBerry Push-E-Mail Dienste und der Datenflatrate schon inbegriffen. Bereits vorhandene E-Mail Konten lassen sich dabei nahtlos in den Push-E-Mail Dienst integrieren. So können jederzeit Nachrichten empfangen, gesendet, weitergeleitet und beantwortet werden. „

„Der Vorteil des BlackBerry Angebots von 1&1 besteht darin, dass wir unseren Kunden eine Komplett-Lösung für mobile Kommunikation zum monatlichen Festpreis ab 9,99 Euro anbieten. Man sucht sich lediglich das Wunsch-Gerät und den passenden Tarif aus – der BlackBerry Dienst ist bereits enthalten”“, erklärt 1&1 Vorstandssprecher Robert Hoffmann.

Beide BlackBerrys bieten einen breiten Funktionsumfang. Neben E-Mail-Push besitzen sie einen Multimedia Player über den sich MP3s und Videos abspielen lassen sowie eine integrierte Kamera (1,3 Megapixel bzw. 2 Megapixel). Die Geräte haben selbstverständlich auch eine Organizer-Funktion mit Adressbuch, Kalender, Aufgabenliste, einem Rechner und einem Ordner für Notizen. Mit dem mitgelieferten USB-Kabel und der BlackBerry Desktop Software lassen sich Daten von Microsoft Outlook und Lotus Notes mit dem Organizer auf den BlackBerrys synchronisieren.

Der BlackBerry Curve verfügt zusätzlich über einen eingebauten GPS-Empfänger. Mit der bereits vorinstallierten Applikation „BlackBerry Maps“ ist die Bestimmung des Standorts oder die Navigation ganz einfach. „„Die BlackBerrys von Research In Motion haben sich in den vergangenen Jahren besonders mit ihrem Push-Mail-Angebot einen sehr guten Ruf bei professionellen Messaging-Lösungen erarbeitet“”, sagt Hoffmann. „„Die Nachfrage im Markt ist groß. Mit unserem 1&1 BlackBerry Angebot sind wir sehr gut aufgestellt – wir bieten die günstigste Lösung in Deutschland an.“”

Im Juli kommt 1&1 auch allen Nutzern entgegen, die sich für einen Mobile Internet Tarif ohne Handy entscheiden. Bei der Bestellung des Tarifs „1&1 Mobile Internet & Phone“ ohne Handy gibt es ein Startguthaben von 100 Euro. Der Tarif bietet für monatlich 29,99 Euro eine Vierfach-Flat: Internet-Nutzung mit dem Handy, Versenden und Empfangen von E-Mails, Instant Messaging und Telefonieren. Besteller des kleineren Tarifs „1&1 Mobile Internet“ für 9,99 Euro im Monat und Flatrate für Internet, E-Mail und Messaging erhalten 50 Euro Startguthaben.