18. Juni 2007

1&1 und SWsoft geben Fortschritt bei neuem Standard für SaaS-Anwendungen bekannt

1&1 bietet erste APS-basierte SaaS-Lösung /// SWsoft startet Zertifizierungsprogramm für Software¬hersteller

Die 1&1 Internet AG, und SWsoft haben heute die erste Implementierung des Application Packaging Standard (APS) bekannt gegeben. Der von SWsoft entwickelte APS-Standard ermöglicht es Software-Anbietern, ihre Anwendungen nahtlos in Hosting-Umgebungen zu integrieren und als Software-as-a-Service (SaaS) anbieten zu können.

Als weltweit führender Webhoster hat 1&1 SWsoft in der Entwicklungsphase des Standards beraten und hat APS nun zunächst in den USA in seine „Click-n-Build“-Webhosting-Plattform integriert. SWsoft hatte den APS-Standard bereits im März seiner Software-Entwickler-Community vorgestellt. Der Standard hilft Webhostern dabei, die Vorteile von SaaS zu nutzen und ermöglicht es ihnen, ihren Kunden eine größere Palette an Dienstleistungen anbieten zu können. Außerdem eröffnet er Softwareherstellern (Independant Software Vendors, ISVs) den neuen Vertriebskanal Hosting.

Parallel hat SWsoft ein APS Zertifizierungsprogramm für Softwarehersteller gestartet. Ein weiteres Zertifizierungsprogramm für Hosting-Anbieter wird in Kürze folgen. Durch den Start des Zertifizierungsprogrammes und den Aufbau einer APS-konformen Hosting-Plattform wollen SWsoft und 1&1 den wachsenden Markt für SaaS-Anwendungen weiter ankurbeln. Die Industrieanalysten von IDC sagen bis zum Jahr 2009 einen Umsatz mit SaaS-Anwendungen von 10,7 Millarden US-Dollar voraus. „

„Der Application Packaging Standard bietet 1&1 und der gesamten Webhosting- und Software-Industrie weltweit ein enormes Geschäftspotenzial”“, sagt Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. „„Der Standard steht jedem Unternehmen frei zur Verfügung und eröffnet Webhostern, aber auch anderen Internet-Service-Providern, die bislang kein Hosting anbieten, spannende neue Vertriebskanäle. Unsere Kunden und auch die Softwareanbieter werden von der Fülle von neuen Anwendungen, mit der wir rechnen, profitieren.”“

Der Application Packaging Standard definiert ein Paket-Format, nach dessen Spezifikation Softwarehersteller ihre Anwendungen quasi „Plug&Play-fähig“ machen können, so dass Service-Provider mit APS-konformen Systemen wie 1&1 Click-n-Build, SWsoft Plesk und SWsoft PEM keinerlei Integrationsaufwand haben. „”Hosting-Anbieter sind ein idealer Vertriebskanal für SaaS, und ISVs sind eine weitere Zutat”“, sagt Sergei Beloussov, CEO von SWsoft. „”Wir haben einen offenen, flexiblen und leicht implementierbaren Standard entwickelt, um die Einführung von SaaS-Angeboten zum Nutzen der Anwender voranzubringen.“”

APS-Zertifizierungsprogramm

Das APS-Zertifizierungsprogramm beinhaltet Standard- und erweiterte Kriterien für eine Zertifizierung von Softwareherstellern. Das Programm bietet zwei Zertifizierungsstufen: „Silber“ (kompatibel mit Site Applications) und „Gold“ (für Site Applications entwickelt). Weitere Informationen zum Zertifizierungsprogramm und eine vollständige Liste von zertifizierten Anwendungen bietet die Website www.apsstandard.com. Verfügbarkeit von APS 1&1 bietet ab Mitte Juni im Rahmen seiner Webhosting-Angebote in den USA mit Click-n-Build die erste APS-zertifizierte Plattform an. In der zweiten Jahreshälfte wird das Unternehmen auch in Europa APS-Plattformen aufbauen. Der APS-Standard ist unter www.apsstandard.com frei verfügbar.