26. Juni 2006

1&1 und Talkline besiegeln strategische Vertriebspartnerschaft

Talkline erweitert sein Produktangebot um Internet-Dienste wie DSL und VoIP /// Vermarktung über direkten und indirekten Vertrieb

Ab dem 26. Juni vermarktet der Service-Provider Talkline auch die Produkte des zweitgrößten deutschen DSL-Anbieters 1&1 aus Montabaur. Die beiden Unternehmen gaben heute den Abschluss einer strategischen Vertriebspartnerschaft bekannt. Talkline wird 1&1 DSL sowohl bei seinen mehr als 3,5 Mio. Bestandskunden als auch über seine Vertriebskanäle vermarkten.

„Mobilfunk und Internet wachsen immer stärker zusammen und die Grenzen werden fließend. Deshalb ist die Zusammenarbeit zwischen Talkline und 1&1 die logische Konsequenz aus der aktuellen Entwicklung des Telekommunikations-Marktes”, erläutert Christian Winther, Talkline Geschäftsführer und CEO, anlässlich der Vertragsunterzeichnung. „Wir freuen uns daher, dass wir den zweitgrößten deutschen DSL-Anbieter als Partner gewinnen konnten, um so unser Produktangebot auszubauen.”

„Mit Talkline wird einer der wachstumsstärksten Mobilfunk Provider Vertriebspartner für unsere DSL-Produkte”, kommentiert Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. „Die Talkline Kompetenz-Center und die 90 neuen Talkline Stores in allen deutschen Karstadt-Warenhäusern bieten dabei eine ausgezeichnete Plattform für die kompetente und persönliche DSL-Kundenberatung.” Die Zusammenarbeit zwischen Talkline und 1&1 soll in mehreren Stufen ausgebaut werden. Zunächst ist eine reine Vertriebspartnerschaft geplant. Hierbei sollen Internet-Produkte von 1&1 über die verschiedenen Vertriebskanäle von Talkline vermarktet werden. In einer zweiten Stufe kann Talkline als integrierter Service-Provider für 1&1 agieren und Internet-Produkte auch auf eigene Rechnung anbieten.

„1&1 verschafft die Partnerschaft mit Talkline erhebliche Vorteile bei der Erschließung neuer Zielgruppen”, sagt Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. „Talkline hat große Erfahrung im Telekommunikationsmarkt, und wir gewinnen damit einen natürlichen Verbündeten für den Vertrieb unserer komfortablen und kostengünstigen DSL-Telefonie-Lösungen.” „Durch die Kooperation mit 1&1 will Talkline sein Portfolio erweitern und zukünftig beispielsweise DSL, aber auch Voice over IP anbieten. Damit haben wir dann als integrierter Service-Provider die gesamte Bandbreite der Telekommunikation im Portfolio: Sprache und Datenverkehr – unterwegs und zu Hause”, ergänzt Alexander Dahlke, Talkline Geschäftsführer und Chief Marketing Officer. „Außerdem werden unsere zahlreichen Vertriebspartner und Fachhändler von dieser Zusammenarbeit profitieren, da sie so auf den Wachstumsmarkt DSL vorstoßen können. Obendrein profitieren wir von der Innovationskraft der 1&1.”

Als Service-Provider ist Talkline bislang auf den Vertrieb von mobilen Telekommunikationslösungen spezialisiert. Das Unternehmen verfügt über rund 80 eigene Stores und einen großen Online-Shop. Außerdem kooperiert Talkline mit rund 1.500 Fachhändlern, zahlreichen Vertriebskanälen wie beispielsweise Karstadt sowie mehreren tausend Online-Vertriebspartnern. Talkline wird 1&1 Internet-Produkte Privatkunden und kleineren Unternehmen als Do-it-yourself-Lösungen anbieten. Das heißt, Talkline-Kunden konfigurieren und gestalten zum Beispiel ihren Internet-Auftritt oder ihren Online-Shop mittels leistungsfähiger Anwendungs-Software selbst – wobei 1&1 sie mit Hilfemenüs, Web-Anleitungen sowie Telefon- und E-Mail-Services unterstützt.