1. Juni 2006

1&1 beruft Robert Hoffmann zum Vorstand

Robert Hoffmann wechselt als Vorstand Produktmanagement zum zweitgrößten deutschen DSL-Anbieter 1&1 /// Vorstandssprecher Andreas Gauger wird internationale Expansion des Webhosting-Geschäftes vorantreiben

Robert Hoffmann (36) ist heute in den Vorstand der 1&1 Internet AG berufen worden. Er übernimmt künftig beim mit 1,86 Millionen Kunden zweitgrößten deutschen DSL-Anbieter die Position des Vorstands Produktmanagement. In dieser Funktion wird er neben der Weiterentwicklung der 1&1 DSL-Produktwelt mit DSL-Telefonie und der auf der CeBIT 2006 gelaunchten Video-on-Demand-Lösung „maxdome” vor allem die Markteinführung neuer Mobility-Produkte wie dem 1&1 Pocket Web vorantreiben.

Robert Hoffmann war acht Jahre lang als Bereichsleiter im Produktmanagement für Arcor tätig. Zuletzt trug er als Bereichsleiter Vertrieb Privatkunden / SoHo bei Arcor wesentlich zum Erfolg des Privatkundengeschäfts bei, durch den die Vodafone-Tochter inzwischen auf den dritten Rang der deutschen DSL-Anbieter vorgerückt ist. „Robert Hoffmann ist mit seiner Erfahrung die optimale Ergänzung für die langfristige Wachstumsperspektive unseres Unternehmens”, freut sich Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. „Er verfügt über profunde Kenntnisse des deutschen Telekommunikationsmarktes und wird unsere Position als zweitgrößter deutscher DSL-Anbieter weiter ausbauen.”

Andreas Gauger wird sich künftig verstärkt um die zweite starke Wachstumssäule des Produktbereiches von United Internet kümmern, das internationale Webhosting-Geschäft. Mit mehr als 2,5 Millionen Kundenverträgen ist 1&1 bereits heute das führende Webhosting-Unternehmen in weltweiten Rankings. Die in Karlsruhe entwickelte, auf Linux basierende Hosting-Technologie wird dabei zunehmend zum Exportschlager: 1&1 ist nicht nur nach registrierten und gehostenen Domains der führende Anbieter in Deutschland, sondern nach der Üernahme des britischen Hosting-Spezialisten Fasthosts auch im zweitgrößten europäischen Markt unangefochtener Marktführer.

Dazu geriet auch die Expansion im als schwierig geltenden US-Markt zur Erfolgsstory: Hier erreicht 1&1 mit organischem Wachstum in weniger als drei Jahren einen Platz unter den ersten fünf Hosting-Anbietern. Um das Wachstum weiter zu beschleunigen, schließt Andreas Gauger künftige Übernahmen in weiteren Märkten jedoch nicht aus. Diese Unternehmen sollen über ein eigenständiges Management verfügen und nicht notwendigerweise direkt in die 1&1 Internet AG integriert werden.