9. November 2005

Voranmeldungen von .EU-Domains bei 1&1 ab heute möglich

Alle Kunden des Karlsruher Internet-Providers 1&1 Internet AG können ab heute .EU-Domains voranmelden.

Die .EU-Domains wurden von der Europäischen Union als Gegenstück zu den stark US-dominierten .com-Domains vorgesehen. .EU-Domains können von Personen mit Wohnsitz in der Europäischen Union, Unternehmen mit Sitz oder Hauptniederlassung in der EU und Organisationen mit Niederlassungen in einem EU-Staat registriert werden. Die Registrierungsstelle EURid hat für die Einführung von .EU eine zweistufige Sunrise Period („Zeitraum der bevorzugten Registrierung”) für die Inhaber bestehender Rechte (Namensrechte, Markenrechte etc.) vorgesehen. Die Sunrise Period I beginnt am 7. Dezember 2005, die Sunrise Period II am 7. Februar 2006. Die entsprechenden Rechte müssen bei der Beantragung der Domain nachgewiesen werden.

Ab dem 7. April 2006 wird die Registrierung von .EU-Domains für die Allgemeinheit möglich sein. Für alle Phasen nimmt 1&1 ab heute Voranmeldungen an. 1&1 wird die Voranmeldungen von Rechteinhabern zu den Stichtagen 7. Dezember bzw. 7. Februar und alle übrigen Voranmeldungen am 7. April an die Registrierungsstelle EURid übermitteln. EURid bearbeitet alle Bestellungen von Domains in der Reihenfolge des Eingangs. Die Chancen für die erfolgreiche Registrierung einer .EU-Domain über den größten europäischen Domainregistrar 1&1 sind sehr groß. So konnte der Karlsruher Provider bei der Einführung der „Umlaut-Domains” im letzten Jahr rund die Hälfte seiner Voranmeldungen erfolgreich registrieren. Nur im Erfolgsfall kostet eine .EU-Domain 1,49 Euro im Monat. Die Vertragslaufzeit beträgt ein Jahr.