12. Juli 2004

1&1 startet Voice over IP

Gebührenfrei telefonieren über IP-Telefonie /// Gespräche ins deutsche Festnetz rund um die Uhr für 1 Cent pro Minute nach monatlich 100 Freiminuten /// Voice over IP jetzt in allen 1&1 DSL Plus-Tarifen /// Phone-Board-Option für Kabel-Modems und WLAN exklusiv bei 1&1 erhältlich

Zusammen mit der neuen Produktgeneration 1&1 DSL Plus startet jetzt der zweitgrößte deutsche DSL-Provider die breite Vermarktung von IP-Telefonie. Ohne monatliche Mehrkosten kann ab sofort in allen 1&1 DSL Plus-Tarifen optional über die DSL-Datenleitung (Voice over IP) telefoniert werden. Die Komplettlösung von 1&1 ist kostengünstig und sehr einfach selbst einzurichten. Für alle Fragen – egal ob Hardware, Software oder Telefonie – steht eine Service-Hotline rund um die Uhr zur Verfügung. „Mit unserem ausgereiften und benutzerfreundlichen DSL-Komplettpaket erschließen wir IP-Telefonie für breite Bevölkerungsschichten“, sagt Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG. „

Jetzt lassen sich herkömmliche analoge Telefone und die bisherige Telefon-Nummer nutzen, um über das Internet gebührenfrei zu telefonieren.“ Telefonate mit Voice over IP (VoIP) sind erheblich günstiger als traditionelle Telefongespräche. So berechnet 1&1 innerhalb des VoIP-Netzes pro Minute null Cent. Und die Gesprächsminute zu herkömmlichen Festnetzanschlüssen kostet deutschlandweit nur einen Cent – aber erst nach monatlich 100 Freiminuten, die in allen 1&1 DSL Plus-Tarifen bereits enthalten sind. Auslandsgespräche gibt es ab neun Cent pro Minute. Im Gegensatz zu anderen Providern verlangt 1&1 keinen Aufpreis für den Voice over IP Service. Zusätzlich bleiben sowohl Gespräche über die Deutsche Telekom, als auch Pre-Selection oder Call-by-call-Alternativen für 1&1 DSL-Kunden frei wählbar.

Andreas Gauger kündigt an, dass demnächst auch alle 800.000 1&1-DSL-Bestandskunden die Voice over IP Option nutzen können. „1&1 wird schon bald über eine große Anzahl von IP-Telefonie-Nutzern verfügen“, meint Andreas Gauger. Bisher stand der schnellen Verbreitung der IP-Telefonie eine komplizierte Technik im Weg. Die seit Jahren erhältlichen Software-Lösungen für VoIP mit Headsets arbeiten nur in Kombination mit einem PC und sind oft sehr erklärungsbedürftig, da bei Installation und Konfiguration immer wieder individuelle Probleme auftreten können. Das 1&1-Modell ist hingegen sehr einfach. Für nur 19,90 Euro Aufpreis können sowohl Kabel- als auch WLAN-DSL-Router optional mit einem integrierten Phone-Board bestellt werden. An dieses werden vorhandene analoge Telefone wie bei einer Telefonanlage angeschlossen. Das Gerät funktioniert selbst bei ausgeschaltetem PC. Auch die vertraute Telefonnummer ändert sich nicht.