14. Mai 2002

1&1 Server ab sofort mit 50 GB Frei-Traffic

Dedizierte Server der 1&1 Internet AG enthalten ab heute 50 GB Traffic.

Die dedizierten Server der 1&1 Internet AG enthalten ab heute 50 GB Traffic. Für alle Neukunden verdoppelt sich somit das im Paketpreis der Internet-Server enthaltene Freivolumen. Diese Menge reicht auch für besonders umfangreiche Web-Applikationen und mulitmediale Homepages aus. Durch diese erneute Preissenkung werden dedizierte Server auch für Kundenkreise interessant, die aus Kostengründen bisher keinen eigenen Server in Erwägung zogen. Mit neuen Technologien und aggressiven Preisen war 1&1 im letzten Jahr in den Markt für dedizierte Internet-Server eingetreten. In den dadurch eingeläuteten Preisrunden sind die Preise für dedizierte Server stark gesunken: Von ursprünglich mehreren hundert Euro auf inzwischen unter 50 Euro pro Monat.

1&1 ist inzwischen mit monatlich über 500 neuen Kundenservern der erfolgreichste Anbieter in diesem Markt. Webmaster können bei 1&1 zwischen zwei Technologien wählen: Der 1&1 Root-Server richtet sich an Linux-Profis, die maximale Freiheit durch Root-Zugriff benötigen. In Verbindung mit dem 1&1 Rescue-Tool können selbst umfangreiche Änderungen online am System durchgeführt werden. Der Kunde ist hier selbst für die Sicherheit und Administration veranwortlich. Vorinstalliert ist auf dem Root-Server die komfortable Software „ConfixxLight”, gegen Aufpreise sind ein Update auf „ConfixxProfi” sowie ein FTP-Backup buchbar. Der 1&1 Exklusiv-Server bietet als „managed Server” die perfekte Verbindung aus der Leistung eines eigenen Servers mit der Sicherheit und dem Komfort der 1&1 WebHosting-Lösungen. Die Software wird von den 1&1-Technikern administriert, alle Features von 1&1 WebHosting sind komfortabel im Konfigurations-Menü nutzbar. Sie ist eine Weiterentwicklung des millionenfach bewährten Linux-Webhostings und exklusiv bei 1&1 erhältlich.