28. Februar 2002

Flatrate mit Fair-Preis-Garantie

Neue 1&1 DSL-Flatrate für Einzelplatznutzer bietet unbegrenzten Surf-Spass zum fairen Preis von 29,90 Euro /// Nutzer erhalten automatisch 50 Prozent Rabatt, wenn sie weniger als 100 Stunden im Monat online sind

Mit einem völlig neuen Tarifmodell nimmt die 1&1 Internet AG Anlauf, um die Flatrate in Deutschland für breite Nutzergruppen zu erschliessen. Für eine Pauschale von 29,90 Euro können Internet-Nutzer beliebig viele Daten abrufen und beliebig lange online bleiben. Wer jedoch weniger als 100 Stunden online ist, erhält in einem Monat automatisch 50% Rabatt und zahlt nur 14,90 Euro. So wird ein gerechter Ausgleich zwischen Normalnutzern und Intensivnutzern geschaffen. „Bei den bisherigen Flatrates bezahlen Normalnutzer eindeutig zu viel”, erläutert 1&1-Vorstandssprecher Andreas Gauger das innovative Konzept. „Aufgrund der Mischkalkulation der Provider müssen Normalnutzer jeden Monat das extensive Surfverhalten einiger Download-Junkies mitbezahlen. Mit der neuen 1&1 Internet.DSL FLAT ist diese Ungerechtigkeit endlich vorbei: Wer das Internet wie die Mehrzahl der Flatrate-Nutzer normal nutzt, zahlt bei 1&1 nur die Hälfte.”

Die finanzielle Sicherheit einer festen Monatspauschale bleibt auch beim 1&1-Modell erhalten. Allerdings wird das individuelle Nutzungsverhalten jetzt stärker berücksichtigt. Dem neuen Tarif wird daher seitens der 1&1 Internet AG, mit 1,5 Millionen Kunden einer der führenden deutschen Internet-Provider, eine längere Lebensdauer vorausgesagt. „Der neue Tarif berücksichtigt auch die Einwände der Verbraucherschützer, die im Zusammenhang mit dem im Dezember eingestellten 1&1-Flat-Tarif erhoben wurden. Wir haben uns diesmal noch eingehender juristisch beraten lassen, damit dieser Tarif nicht gegen Vorschriften die es zum Beispiel mit der Gewährung von Rabatten immer noch gibt verstösst”, sagt Andreas Gauger. „Unsere Fair-Preis-Garantie ist das überzeugendste Modell für faire und kalkulierbare Onlinekosten.” Die 1&1 Internet AG ist mit 120.000 DSL-Kunden in Deutschland nicht nur nach T-Online der zweitgrößte Anbieter von schnellen Breitbandzugängen, sondern gleichzeitig auch einer der Anbieter mit der größten Auswahl an DSL-Tarifen.

Neben der neuen Flatrate für Einzelplatznutzer stehen eine mehrplatzfähige Flatrate für Business-User, sowie DSL-Tarife mit 20 oder 100 Freistunden zur Auswahl. Voraussetzung ist ein T-DSL-Netz-Anschluss der Deutschen Telekom AG. Neukunden können sich unter ihren Highspeed-Internet-Zugang sichern und auch gleich die Verfügbarkeit am jeweiligen Ort aktuell überprüfen. Passend zum DSL-Anschluss bietet 1&1 attraktive DSL-Modems schon ab 69,90 Euro. Jeder Nutzer erhält von 1&1 außerdem attraktive Mehrwertanwendungen wie eine eigene Homepage mit 100 MB Speicherplatz, eine echte .de-Domain sowie komfortable E-Mail-Funktionen für bis zu 100 E-Mail-Adressen. Es gibt im Vergleich zu anderen Providern keine Mindestvertragslaufzeit. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat. Die bei 1&1 Internet.DSL verwendete ADSL-Technik ermöglicht gegenüber ISDN ohne Kanalbündelung bis zu 12-fache Übertragungsraten von bis zu 768 kBit pro Sekunde Downstream und 128 kBit Upstream. Zusätzliche Verbindungskosten oder Telefongebühren für das Surfen fallen nicht an.