8. November 2001

1&1 Webhosting-Kunde registriert 5-millionste .de-Domain

Homepage von sonja-und-shawn.de macht die fünfte Million der Deutschen Internet-Seiten komplett /// Zusatzdomain zu 1&1 Visitenkarte

Die Homepage eines 1&1-Kunden aus Baden-Würtemberg komplettiert die fünfte Million der deutschen Internet-Adressen. Der Besitzer Shawn Schmidtke hatte sie am Wochenende im Internet als zusätzliche Internet-Adresse zu einem Webhostingpaket 1&1 Visitenkarte bestellt. Die Domain sonja-und-shawn.de ist bereits seit Mittwoch durch die Vergabestelle DENIC und 1&1 frei geschaltet und leitet derzeit auf die bestehende Homepage des Kaufmanns und Zeitsoldaten um. Die .de-Domains für alle deutschen Internet-Provider werden von der zentralen Vergabestelle DENIC e.G. in Frankfurt vergeben. Bereits seit mehr als einem Jahr ist die 1&1-Gruppe nach erfolgreich registrierten neuen .de-Domains klar führend. Auch weltweit gehört die 1&1 Internet AG zu den erfolgreichsten Unternehmen des Internet-Marktes. Dazu haben vor allem attraktive Paketangebote für Homepages beigetragen. Sie beinhalten neben der Registrierung einer persönlichen Domain umfangreiche Software-Pakete und Services sowie hochwertige Providerdienstleistungen (Webhosting) aus dem eigenen Hochleistung-Rechenzentrum.

Im Rechenzentrum der 1&1-Gruppe werden heute auf rund 1.000 Servern mehr Internet-Domains betreut als an irgend einem anderen Ort in Europa. Möglich ist dies durch eine von der 1&1-Tochter Schlund + Partner AG entwickelte und weltweit beachtete Technologie für sogenannte virtuelle Server. Sie ermöglicht die Speicherung von bis zu mehreren Tausend Webpräsenzenen auf einem Linux-Server. Auf der gleichen Technologie basieren leistungsfähige Web-Server, die jeweils exklusiv einem Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sämtliche Domainregistrierungen der 1&1 Internet AG nimmt die 100%ige Tochter Schlund + Partner AG vor. Schlund + Partner ist von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) als Registrar dazu autorisiert, internationale Domains mit den Endungen .com, .net, .org und .biz direkt zu vergeben. Die Mitgliedschaft bei den nationalen Vergabestellen in England (Nominet), Deutschland (DENIC), Schweiz (Switch), Österreich (at-nic) sowie weitere Kooperationen ermöglichen ein breites Angebot an attraktiven Internet-Adressen.

Mit aktuell rund 37 Prozent Marktanteil registriert Schlund + Partner die meisten neuen .de-Domains bei DENIC. Über Schlund + Partner ist 1&1 auch an Afilias beteiligt, der Registry für die neue Top-Level-Domain (TLD) .info. Die neuen Internet-Adressen sind die ersten von ICANN autorisierten generischen TLDs seit der Einführung von com/net/org in den achtziger Jahren. Das Marktvolumen von .info wird auf 10 Millionen Adressen in den nächsten fünf Jahren geschätzt. Mit dem neuen Geschäftsfeld Domain-Registry deckt 1&1 die Wertschöpfungskette im Webhosting künftig noch besser ab. Bereits vor sechs Wochen hatte die 1&1-Gruppe als erster deutscher Internet-Provider die Schwelle von 2 Millionen registrierten Domains überschritten. Die Registrierung einer Internet-Adresse mit der Endung .co.uk erfolgte über die Domain-Vergabestelle Nominet in England. Von London aus bedient die 1&1 Internet Ltd. seit Mitte letzten Jahres den britischen Markt und steht bei Neuregistrierungen von .uk-Domains bereits auf Position acht.