29. Oktober 2001

1&1 startet DSL-Initiative für Flatrate und Breitband-Internet

DSL-Initiative für schnelle Internet-Zugänge /// Sondernachlässe auf Flatrate- und Breitband-Neuanmeldungen /// Bei 12 Monaten Vertragsbindung 3 Monate kostenlos surfen /// 1&1 unterstreicht Vorreiterrolle bei Internet-Angeboten für den Massenmarkt

Die 1&1 Internet AG, mit über 1 Million Kunden einer der erfolgreichsten Internet Provider in Deutschland, startet jetzt eine DSL-Initiative für schnellere Internet-Zugänge. Der Umstieg auf die DSL-Technik wird bis zum Jahresende mit einem attraktiven Nachlass gefördert. Bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten entfällt während der ersten drei Monate die sonst übliche Monatspauschale komplett. Für den schnellen Breitband-Zugang 1&1 Internet.DSL Flat entstehen damit unabhängig von der Internet-Nutzungsdauer während der ersten drei Monate überhaupt gar keine Kosten. Erst ab dem vierten Monat fällt die Monatspauschale von nur 19,90 Euro an. 1&1 Internet.DSL Flat belegt damit den Anspruch als Deutschlands günstigste Flatrate. Für Internet-Einsteiger und Gelegenheitsnutzer hat 1&1 weitere attraktive Tarifmodelle entwickelt. Sie sollen im Rahmen der DSL-Initiative die Zugangshürde zur DSL-Technologie weiter senken. Der Einstiegspreis inklusive 20 Freistunden ohne Volumenbegrenzung beträgt monatlich nur noch 9,90 Euro. Jede weitere Minute kostet lediglich 0,5 Cent. Auch bei diesem Tarif wird der Umstieg auf die moderne DSL-Technik belohnt: Wer sich zwölf Monate bindet, erhält die Monatspauschale für drei Monate erlassen. Die DSL-Initiative unterstreicht die Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Internet-Angeboten für den Massenmarkt. „Das Internet wird als Informationsquelle immer wichtiger.

Für topaktuelle Nachrichtenseiten mit Video-Streams ist DSL derzeit die Technologie mit der besten Eignung für den Massenmarkt. Unsere DSL-Initiative eröffnet mehr und mehr Menschen den Zugang zu erstklassigem Content unabhängiger Redaktionen”, erläutert 1&1-Vorstandssprecher Andreas Gauger. Mit der DSL-Initiative will das Unternehmen erneut die Vorreiterrolle bei der Vermarktung von Internet-Technologien für den Massenmarkt übernehmen. Die bei 1&1 Internet.DSL Flat verwendete ADSL-Technik ermöglicht gegenüber ISDN (ohne Kanalbündelung) bis zu 12-fache Übertragungsraten von bis zu 768 kBit pro Sekunde beim Downstream und 128 kBit beim Upstream. Zusätzliche Telefongebühren für das Surfen fallen nicht an. Jeder Nutzer erhält außerdem von 1&1 praktische Mehrwertanwendungen wie eine eigene Homepage mit 100 MB Speicherplatz, eine echte .de-Domain sowie komfortable E-Mail-Funktionen für bis zu 100 E-Mail-Adressen. Voraussetzung für die Nutzung von 1&1 Internet.DSL ist ein T-DSL-Anschluss der deutschen Telekom AG, der bereits in rund 600 Ortsnetzen verfügbar ist. Wer noch keinen DSL-Anschluss hat, kann sich unter seinen Highspeed-Internet-Zugang sichern und auch gleich die Verfügbarkeit am jeweiligen Ort aktuell überprüfen.