12. Juli 2001

Vorregistrierung für .BIZ-Domains startet

Schlund + Partner AG startet Vorregistrierung für die erste exklusiv für Geschäftskunden reservierte Top-Level-Domain

Ab sofort können deutsche Unternehmen auch die neuen Internet-Adressen .BIZ vorbestellen. Der deutsche ICANN-Registrar und Business-Webhoster Schlund + Partner startet die Vorregistrierung für die erste exklusiv für Geschäftskunden reservierte Top-Level-Domain (TLD). Die neuen Internet-Adressen mit der Endung .BIZ gehören zu den sieben neuen internationalen Top-Level-Domains, deren Einführung die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) am 16. November 2000 beschloß. ICANN regelt weltweit die Vergabe von Internet-Adressen. In den USA wird .BIZ sogar als interessanteste neue TLD gehandelt. Die exklusiv für Unternehmen vorgesehene Domain .BIZ führt Schlund + Partner in Deutschland in mehreren Schritten ein. Inhaber von Marken- oder Schutzrechten können für 90,- US$ (ca. 206,- Mark) bis zum 6. August 2001 ihre Rechte an Domainnamen über einen sogenannte IP-Claim eintragen lassen.

IP steht hierbei für „intellectual property”, also geistiges Eigentum. Diese Eintragung entspricht dem Markennamen und ist noch keine Vorregistrierung. Sie bringt jedoch einige Vorteile, falls Dritte versuchen, eine Domain mit dieser Zeichenfolge zu registrieren. Gleichzeitig nimmt Schlund + Partner bis zum 16. September 2001 von allen Interessenten Registrierungswünsche für die neue Business-TLD entgegen. Im Anschluß erfolgt die eigentliche Registrierung. Jeder Besteller – ob Markeninhaber oder nicht – hat dabei die gleiche Chance auf seine Wunschdomain. Bei mehreren identischen Domainbestellungen entscheidet ein Losverfahren. Mit ein bißchen Glück also heisst die Wunschdomain bald glueck.biz. Trotzdem sollte natürlich jeder Domain-Besteller Konflikten mit Markenrechten aus dem Weg gehen. .BIZ ist ausschließlich als zusätzliche Domain ab dem Schlund + Partner Webhosting-Paket „WebStart” bestellbar. Die Kosten betragen 69 Mark pro Jahr. Für jeden Registrierungsversuch erhebt der Registry-Betreiber Neulevel eine Bearbeitungsgebühr, die Schlund + Partner mit 10 Mark weiter berechnet. Diese Kosten werden nicht zurück erstattet, wenn aufgrund mehrerer gleicher Anfragen jemand anders für die Domain ausgelost wird.

NeuLevel Inc. selbst nimmt als weltweite Vergabestelle Registrierungswünsche für .BIZ nur von akkreditierten ICANN-Registraren entgegen. Die jetzt getroffene Vereinbarung zwischen NeuLevel Inc. und Schlund + Partner AG erlaubt es dem nach Domainzahlen erfolgreichsten deutschen ICANN-Registrar, .BIZ sowohl Firmen direkt als auch anderen Providern in Deutschland anzubieten. Die 1995 gegründete Schlund + Partner AG zählt zu den Marktführern im Premium Webhosting in Deutschland. Mit aktuell rund 32 Prozent Marktanteil registriert Schlund + Partner die meisten .de-Domains bei DENIC. Das Unternehmen gehört als Tochter der 1&1 Internet AG zu dem am Neuen Markt notierten und in Europa führenden Internet-Netzwerk United Internet (Montabaur). Ein bundesweites Netz von rund 4.000 ausgewählten Partner-Agenturen vor Ort sorgt für die Realisierung individueller Kundenansprüche bei Web-Design, Datenbank-Management und E-Commerce-Entwicklung. Etwa ein Drittel aller deutschen Internet-Präsenzen, rund 1,9 Millionen Domains, werden heute im Karlsruher Rechenzentrum gehostet. Auf den etwa 600 Servern liegen mehr Internet-Domains als in jedem anderen Rechenzentrum Europas. Die Mehrzahl der Domains liegt auf sogenannten virtuellen Servern. Dabei werden mehrere Hundert bis zu einigen Tausend kleinerer Webpräsenzen auf einem gemeinsamen Server gehostet. Beim Server-Homing hingegen erhält jeder Kunde einen eigenen Server. Die Schlund + Partner AG ist von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) als Registrar dazu autorisiert, internationale Domains mit den Endungen .com, .net und .org direkt zu vergeben. Der Karlsruher Provider ist auch an Afilias beteiligt, dem internationalen Konsortium für die neue weltweite Top-Level-Domain .info.