22. März 2001

Mehr Power für Web-Entwickler

Neues Set aus Profi-Werkzeugen für professionelle Web-Entwickler /// Entwicklertools sowie HTML- und Perl-Syntaxchecker /// Pflegetools Link-Checker und Ladezeit-Checker

Eine echte Hilfe für professionelle Web-Designer und Entwickler sind die neuen Entwicklungs- und Pflegetools von 1&1 New WebHosting. Sie machen es noch einfacher, eine Website professionell zu gestalten. Tests unmittelbar auf dem Webserver ermöglichen eine rasche und realistische Ergebniskontrolle. Der umfangreiche Werkzeugkasten aus komfortablen Tools ist jetzt in den hochwertigen 1&1 New WebHosting-Paketen enthalten. Neue oder geänderte Seiten lassen sich zeitsparend mit dem sowie dem direkt in der Server-Umgebung testen. Im 1&1 Power-Paket ist sogar die Arbeit in einer möglich. Der Aufbau der Website läßt sich mit den kontrollieren. Damit kein Besucher weg klickt, sollte sich eine Webpräsenz auch bei einem langsamen Internet-Zugang schnell aufbauen. Deshalb überprüft der alle Seitenelemente des Internet-Auftritts und erstellt einen Bericht mit Hinweisen und Vorschlägen zur Optimierung.

Die Ladezeiten von Bildelementen lassen sich zudem mit verkürzen. Sie schlägt je GIF oder JPEG acht Bilder mit verkleinerter Dateigröße vor, aus denen die vergleichsweise beste Lösung ausgewählt werden kann. Und der prüft automatisch alle Links auf der Website, findet fehlende HTML-, Grafik- oder andere Dateien heraus, und bestätigt interne sowie externe Hyperlinks. Der schließlich vergleicht die angegebene Seite mit dem HTML-Standard 3.2, damit sie in allen Browsern gleich gut läuft. Der neue überprüft in Perl geschriebene CGI-Scripte auf Syntaxfehler. Viele Entwickler nutzen derartige Tools bereits bei der Entwicklung eigener CGI-Programme in ihrer Programmierumgebung. Solche Ergebnisse sind jedoch oft verfälscht, da der Check nicht in der späteren Serverumgebung stattfindet. Der 1&1 Perl Syntax Checker hingegen arbeitet direkt auf dem Server. Er wird durch Eingabe der URL im Konfiguartionsmenü eingebunden und liefert sofort ein Feedback über mögliche Fehler. Mit dem lässt sich die Ausgabe der in Perl geschriebenen CGI-Skripte überprüfen. Beim Ausgabeformat kann gewählt werden zwischen HTML und reinem Text, der nicht vom Browser beeinflusst wird. Test und der Check finden auf der Serverumgebung statt, Codeumstellungen und Neuentwicklungen lassen sich schon während der Entwicklung interaktiv verbessern.

In der können Entwickler in ihrer gewohnten Arbeitsumgebung so arbeiten, als säßen sie direkt am Server im Internet-Rechenzentrum der 1&1-Gruppe in Karlsruhe. Der im 1&1 Powerpaket verfügbare Telnet-Zugang erspart viele Arbeitsschritte. Ohne SSH-Shell müssen geänderte Daten erst auf den Server geladen werden, um nach der Überprüfung eventuell erneut lokal geändert zu werden. In der SSH-Shell lassen sich Programme direkt auf dem Server editieren, starten und die Ausgabe zuverlässig analysieren. Der Rechner, an dem programmiert wird, verfälscht das Ergebnis nicht mehr. Die Performance-Tools sind bereits ab dem preiswerten 1&1 Star-Paket (6,99 Mark monatlich zuzüglich einmalig 29 Mark Einrichtungspauschale) enthalten. Das 1&1 New WebHosting Premium-Paket mit Perl-Entwicklertools ist ab 29,99 Mark monatlich zuzüglich einmalig 29 Mark Einrichtungspauschale erhältlich. Zu diesen Preisen lassen sich auf sowohl .de-Domains als auch internationale com/net/org-Domains registrieren. Ein umfangreiches Softwarepaket zum Gestalten des Internetauftritts ist in allen Paketen enthalten.