4. Oktober 1999

Drahtlos per ISDN telefonieren und im Internet surfen mit PC-onAir von 1&1

Egal ob Telefonieren, Surfen, Faxen – 1&1 bietet gewohnten ISDN-Komfort ohne lästige Verkabelung. Komplettpakete gibt’s bereits zu sensationellen 399 Mark

1&1 macht Schluss mit dem Kabelsalat: Mit PC-onAir bietet 1&1 eine drahtlose ISDN-Anlage zum Telefonieren, Surfen, Faxen und zur Datenübertragung an. Das Funksystem ist in zwei Varianten erhältlich: Das Startpaket I besteht aus dem Basisgerät „Airport Basis” sowie einer drahtlosen ISDN ISA-Steckkarte für den PC, das Startpaket II beinhaltet neben dem Basisgerät eine ISDN PCMCIA-Karte für Notebooks. Neben der schnurlosen Datenverbindung lässt sich mit derselben Baisstation jedes schnurlose Telefon, das den gängigen DECT/GAP-Standard unterstützt, verwenden. Mit ISDN-Antrag sind die beiden Startpakete schon für je 399 Mark zu haben. Die PC-onAir ISDN-Karten – egal ob ISA oder PCMCIA – unterstützen neben 64.000 bit/s auch Kanalbündelung mit bis zu 128.000 bit/s. Die optionale Software PC-onAir RVS-Com Lite erweitert den schnurlosen Online-Betrieb um alle Varianten der ISDN-Kommunikation vom PC aus – ob Datenübertragung, Senden und Empfangen von Faxen, sogar mit G3 und G4 (ISDN-Fax mit 64 KBit/s), oder die Nutzung als Anrufbeantworter. Natürlich lässt sich das PC-onAir-System jederzeit mit weiteren drahtlosen ISDN-Karten erweitern – bis zu 8 Stück sind möglich. Gleichzeitig sind maximal 8 Telefone über die Basisstation adressierbar. Bei Verwendung des optionalen PC-onAir Eurit 133 Telefons (199 Mark) werden eine Vielzahl von ISDN-Telefoniefunktionen wie Makeln, Rückfrage, Weiterleitung oder Rufnummernanzeige unterstützt. Außerdem bietet die Anlage die Möglichkeit kostenfreier Interngespräche, Rufumleitungen für interne und externe Anrufe sowie zwei Externgespräche gleichzeitig.