16. September 1999

Noch günstiger mit 1&1 surfen: Schon ab 3,9 Pfennig pro Minute

Internet wird mit 1&1 jetzt noch preiswerter. Ab 3,9 Pfennig inklusive Telefongebühren rund um die Uhr surfen. Zahlreiche Zusatzfeatures sorgen für echten Surf-Spaß

Montabaur, 16. September 1999. 1&1 startet ab 22.9.99 mit einer weiteren Tarifoffensive und sorgt für fast konkurrenzlos günstiges Online-Vergnügen. Bereits ab 3,9 Pfennig pro Minute inklusive Telefonkosten können 1&1 Kunden die Internet-Welt erleben. Das Einwahlentgelt beträgt die üblichen 6 Pfennig. Dabei bietet 1&1 drei unterschiedliche Tarifarten mit verscheidenen Leistungsmerkmalen – vom Einsteiger bis zum Profi – an.

Mit 1&1 Internet.profi basic kostet das Surfen abends 3,9 Pfennig pro Minute inklusive Telefongebühren, tagsüber sind es 4,9 Pfennig. In den 6,90 Mark Grundgebühr sind zahlreiche Features wie eine eigene Domain (www.IhrName.de), 2 E-Mail-Adressen, 10 MByte Homepage, E-Mail-Weiterleitung und -Abwesenheitsschaltung sowie SMS-Benachrichtigung ans Handy enthalten. Unterm Strich bietet der neue 1&1 Internet-Tarif ein fast konkurrenzloses Preis-/Leistungsverhältnis.

Gleichzeitig wurden die Preise für die Nutzung des Tarifs 1&1 Internet.profi special gesenkt. So kann bei diesem Tarif rund um die Uhr jetzt schon für 3,9 statt bisher 5 Pfennig inklusive Telefongebühren gesurft werden. Neben einer DE-Domain, 5-E-Mail-Adressen und 20 MByte WebSpace bietet der Tarif für jetzt 13,90 Mark Grundgebühr pro Monat eine ganze Reihe von Messaging-Funktionen wie Fax to E-Mail, E-Mail to Fax oder Benachrichtigung via SMS auf das Handy.

Beim 1&1 Internet.profi premium, dem dritten Tarif in der Reihe Internet.profi, wird künftig auch für 3,9 Pfennig pro Minute rund um die Uhr inklusive Telefonkosten gesurft. Die Grundgebühr wurde von 29,90 Mark auf 24,90 Mark gesenkt. Dafür erhält der Kunde (oft Freiberufler und kleine sowie mittelständische Betriebe) eine Fülle von Business-Funktionen wie 2 DE-Domains, 50 MByte WebSpace und zahlreiche Messaging-Möglichkeiten.